7. September, 20:00, Kulturhaus Dock 4, Studiobühne 

LARGE SonicExchange Orchestra

Musik, Poesie, Tanz und Foto-Projektion


Der afghanische Rubab-Spieler und Sänger Salamat Schiftah, der ja schon Anfang Juli hier war und bei meinen Ex-Tempore Projekten in den documenta-Jahren 2002 und 2007 mitwirkte, kommt wieder, und wir bereiten gerade Ideen vor, die u.a. auf die sehr intensive Verbindung der dOCUMENTA (13) zu Afghanistan und afghanischer Kunst nimmt. (Und so komme ich auch in den Genuss, einige Werke zu sehen die ich bislang noch nicht kannte...)

Sehr viele wollten sich gern am Konzert beteiligen und so gibt es jetzt ein beeindruckendes Ensemble mit sieben Bläsern, einer Streicherin, Piano, und doppelt besetztem Kontrabass und Schlagzeug. Ich werde die musikalischen Aktionen koordinieren. Die Tänzerin Bettina Helmrich wird dem Abend eine weitere Dimension hinzufügen und die Studiobühne auch tänzerisch neu ausloten. Und, damit nicht genug: Norbert Hobrecht und ich bereiten eine Auswahl an Fotos von SonicExchange-Gästen vor, die dann im Dock 4 projiziert werden.

Eingang zur Studiobühne: Obere Gasse! Eintritt 12€ und 8€. Vorbestellungen unter 0561 787 2067 (aufs Band sprechen).

Ursel Schlicht - Piano
Bettina Helmrich - Tanz
Robert Dick - Querflöten
Dr. Salamat Schiftah - Rubab, Gesang 
Angela Dersee - Geige, Didgeridoo
Ulrike Lentz - Flöten
Monika Molinski - Saxophon 
Thomas Tkacz - Saxophon 
Werner Kiefer - Saxofon, 
Ove Volquartz - Bassklarinetten
Detlef Landeck - Posaune
Philip Wipfler - Kontrabass 
Berthold Mayrhofer - Kontrabass 
Robert Pfaff - Schlagzeug 
Klaus Kugel - Schlagzeug
Stacks Image 167
Stacks Image 290
Stacks Image 12
Stacks Image 286
Stacks Image 177
Stacks Image 188
Stacks Image 171
Stacks Image 292
Stacks Image 57
Stacks Image 190
Stacks Image 284
Stacks Image 288